Webinare

DWer bestellt, zahlt!
Drei Schritte zur verursachergerechten Kostenverteilung mit der myCMDB Leistungsverrechnung. Das „keep-it-simple“-Webinar im März.

Eine Stunde Praxis pur und Fallbeispiele rund um die Verrechnung von IT-Services.

Am Freitag, 3. März um 11 Uhr gibt es eine prall gefüllte Stunde Praxiswissen! OMEGA Software, Hersteller von myCMDB und mit mehr als 30 Jahren Spezialwissen im IT-Servicemanagement ein großer Name in der Branche, gibt Erfahrungen und Wissen aus etlichen Kundenprojekten weiter.

Das Verursacherprinzip: Wer IT-Services in Anspruch nimmt, wird dafür zur Kasse gebeten. Drei Schritte sind dafür notwendig.

Wer Leistungen anbietet, möchte angemessen dafür bezahlt werden. In der IT ist das nicht anders. Doch bevor Sie Kunden zur Kasse beten, muss Vorarbeit geleistet werden – mit dem „keep it simple“-Ansatz von myCMDB kein Hexenwerk. Im Webinar werden drei Schritte zur verursachergerechten Kostenverteilung aufgezeigt, die mit der myCMDB Leistungsverrechnung (ChargeDesk) out-of-the-box angewendet werden können. Legen Sie direkt los und bitten Sie Ihre Nutzer zur Kasse!

Die drei Schritte zu einer verursachergerechten Kostenverteilung:
Schritt 1:
Hinterlegen Sie Ihre IT-Services und Bestandsdaten mit User- und organisatorischer Zuordnung in Ihrer CMDB.
Schritt 2: Verwalten Sie in den Leistungsarten die Kosten hinter den einzelnen Services und Produkten.
Schritt 3: Verrechnen Sie verursachergerecht, aufwandsbezogen oder aufgrund frei definierter Leistungsarten geräteabhängig.

Und das alles mit myCMDB!
Pralles Praxiswissen in nur einer Stunde:

Die CMDB als Kernstück des IT-Servicemanagements Das Incident Management begleitet vom Ereignis bis zur Lösung
Mit dem ChargeDesk die Leistungsverrechnung und Kostenstellenrechnung steuern.

Melden Sie sich am besten gleich an!
Schnell und einfach hier per Online-Anmeldung:

Die Zugangsdaten zum Webinar erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung per Email.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken